Die Position der Heiligen Bücher im katholischen Glauben

  • Eine der wichtigsten Facetten der liturgischen Praxis ist die Aufführung der Messe, die sich auf die Eucharistie konzentriert. Dabei handelt es sich um das Abendmahl, das die Umwandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut unseres Herrn Jesus Christus feierte. Im Laufe der Messe sind jedoch verschiedene Arten von Büchern erforderlich, um sie korrekt auszuführen, die zusammen als die Heiligen Bücher bezeichnet werden. Abgesehen von der heiligen Bibel, die das heiligste Buch ist, die von fast allenReligionen des Christentums verwendet wird, haben Katholiken einige andere Bücher in Hochachtung gegenüber dem katholischen Glauben. Die Stundenliturgie, das Apostelbuch, die Lesung und das Evangelium sind nur einige der Bücher, die in katholischen Kirchen auf der ganzen Welt verwendet und verehrt werden. Dieser Artikel soll einen kurzen Einblick in einige davon geben. (Informationsquelle: Holyart.de)

     

    1. Das Buch der Evangelien:Das bekannteste Buch außer der Bibel auf der ganzen Welt ist vielleicht das Evangelium. Das Buch der Evangelien kann in „Periskope“ unterteilt werden, die jeweils Matthäus, Lukas, Johannes und Markus gewidmet sind. Es wird vor allem während der Messe verwendet, wenn der Priester oder der Diakon das heilige Buch auf den Altar legt und als eine der heiligen Ikonen im katholischen Glauben angesehen wird. Wenn die Zeit für die Verkündigung des Evangeliums steht, wird es entfernt der Altar. Das Buch der Evangelien wird auch während des gesamten liturgischen Jahres für bestimmte Ereignisse wie den Fall der Ordination verwendet, wenn es dem Diakon präsentiert wird.
    2. Das römische Messbuch: Das römische Missal, das seine Wurzeln im Mitte des 15. Jahrhunderts hat, ist eines der wichtigsten Gebetsbücher während der Messe. Es beinhaltet das richtige Gebet sowie die gewöhnlichen Gebete. Richtige Gebete, die während Gedächtnistagen, bei Feierlichkeiten, bestimmten Festen und bei Votivmessen durchgeführt werden, haben im Roman Missal detaillierte Richtlinien.
    3. Das römische Päpstliche: Das Pontificale Romanum, wie es auch genannt wird, ist ein liturgisches Buch mit Anweisungen für die Durchführung von Dienstleistungen wie Bestätigung, Ordination sowie Initiationsriten. Bischöfliche Gottesdienste für den katholischen Glauben sind ebenfalls in dem Buch enthalten. Es wird hauptsächlich vom Bischof benutzt und umfasst alle Messen. Ein weiterer wichtiger Teil der liturgischen Feierlichkeiten, die Rubriken, sind ebenfalls in diesem Buch enthalten.
    4. Das Buch der Briefe: Das Apostelbuch, auch bekannt als das Buch der Briefe, ist ein heiliges Buch, das die Briefe von Petrus, Johannes, Jakobus und Judas enthält. Der katholische Glaube hält die „Alleluia“ und „Prokeimena“ als zwei der wichtigsten Verse des Buches.

     

    Das obige zeigt nur einige Beispiele für die wichtigen Heiligen Bücher und ihre Rolle im katholischen Glauben.